German reports (Deutsch)

“Ältere Menschen suchen sich lieber ihre eigenen Orte”

Öffentlicher Raum grenzt Senioren zu oft aus, kritisieren zwei junge Architekten aus Dänemark.

Dass es besser geht, beweisen die Ideen aus ihrem Buch – vom Mini-Park bis zu japanischen Wasserwegen.

  • Von Katharina Cichosch
  • Spiegel

SPIEGEL: Frau Hauderowicz, Herr Ly Serena, Sie widmen sich mit ihren Projekten vor allem älteren Menschen – einer Zielgruppe, die sonst eher eine untergeordnete Rolle in der Gestaltung des öffentlichen Raums spielt. Wie kam es dazu?

Stadtplanung/ Architektur/ Interview
The restored ruins of the Klosterkirche now serve as a public space with exhibitions and installations Klosterkirche, 1250/2005, Berlin.

Kristian Ly Serena: Als Architekten sind wir immer wieder darauf gestoßen, wie durch die Gestaltung moderner Städte ältere…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Back to top button